Saalbach Logo
23. Hervis MOUNTAIN ATTACK
15. Jänner 2021
86 Tage
22 Stunden
10 Minuten
38 Sekunden

Liebe Mountain Attack-Freunde

Organisator Roland Kurz2020  – ein Jahr wie nie zuvor! Ein Virus hält die Welt in Atem. Auch die gesamte Sportwelt ist davon extrem betroffen. Wir alle lernen jedoch täglich, mit der Situation verantwortungsvoll umzugehen. Tourengehen ist Outdoor-Sport in seiner ureigensten Form.
Die Virologen sind sich zumindest darin einig, dass eine Ansteckung im Freien sehr unwahrscheinlich ist. Es gibt bis dato keine nachweisbaren Fälle oder gar Cluster von Übertragungen beim Freiluftsport. Wenn man z.B. hintereinander läuft, mit dem Rad fährt oder auf den Berg geht, fallen Aerosole aufgrund der Umwelteinflüsse rasch zu Boden oder werden verweht. Dennoch gilt es Abstand zu halten. Dieser ist beim Tourengehen – aufgrund der Skier, nach vorne und hinten, und der Stocktechnik auch seitlich – naturgemäß ohnehin gegeben.

Ein Rückblick auf den viel zu kurzen Winter 19/20 bzw. auf die 22. Hervis Mountain Attack soll uns alle motivieren, anspornen und für die kommende Tourenskisaison positiv stimmen. 2020 war eine Attack der Rekorde. Die Bedingungen in Saalbach waren ideal, das Starterfeld in allen Kategorien international top-besetzt und es konnten einige neue Streckenrekorde gefeiert werden. Jakob Herrmann und Alba de Silvestro pulverisierten die Zeiten auf der Marathon Distanz, Johanna Hiemer unterbot ihre eigene Tour-Bestzeit und Victoria Kreuzer setzte neue Maßtäbe beim Schattberg Race.

Der Ausblick für 2021 bringt einige interessante Neuheiten und Änderungen. Wir haben uns entschlossen mit einem Junior-Sprint im Bereich Basisareal für neue Talente zwischen 8 und 14 Jahren, einen eigenen Bewerb durchzuführen. Dies im Umfeld der weltbesten Skibergsteiger, wird jeden jungen Sportler motivieren.

NEU ist auch der Zieleinlauf. Die neue Skiabfahrt vom Bernkogel direkt zur Schattberg X-Press Talstation, bringt die Teilnehmer direkt in die neue „Attack ARENA“. Übrigens: der Start bleibt wie bisher im Dorfzentrum. In der Attack Arena werden auch die Athlets Lounge/Pasta Party (Zelt), Bühne, LED-Wall, Bars und Tombola zu finden sein, sowie Toiletten in der Talstation (keine Duschmöglichkeit) – alles kompakt an einem Ort.

In den Startzonen und im Finisher-Zelt sind heuer verpflichtend Gesichtsmasken (Startgeschenk) zu tragen, und auf die Handhygiene sollte jeder Athlet im Sinne der Eigenverantwortung achtgeben. Gerne könnt ihr auch eure Kollegen darauf aufmerksam machen. Die Zuseher und Betreuer bitten wir ausreichend Abstand zu den Athleten zu halten und unbedingt immer eine Maske zu tragen. Wir wollen ALLE vor Ort bestens schützen und vor allem die Athleten und das Rennen nicht in Gefahr bringen.

In diesem Sinne wünsche ich Allen einen schönen Herbst, gute Trainingstage, raschen Schneefall zum Trainieren und viel Erfolg bei der Hervis Mountain Attack 2021. Bleibt gesund!

Roland Kurz
Organisator

 

LR Stefan Schnöll, Sportlandesrat SalzburgEDITORIAL - LR Stefan Schnöll
Liebe Sportfreunde!

Als Salzburgs Sportlandesrat ist es mir eine besondere Freude, dass die Mountain Attack in Saalbach-Hinterglemm in diesem Winter bereits zum 23. Mal über die Bühne geht. 

Mit einem großen internationalen Starterfeld zählt dieses Event seit Jahren zu einem wichtigen Bestandteil im heimischen Wintersportkalender und ist eine enorme Bereicherung für das Sportland Salzburg.

In den vergangenen Monaten hat uns die Corona-Pandemie massiv beschäftigt. Auch die Sportwelt war davon intensiv betroffen und ist in diesem Jahr deswegen einige Wochen stillgestanden. Umso wichtiger finde ich es, dass wir vor allem in dieser schwierigen Zeit den Sport unterstützen und Veranstaltungen stattfinden können. Die Durchführung der Mountain Attack, unter Berücksichtigung aller Sicherheitsvorkehrungen, ist deshalb ein ganz starkes Zeichen.

Neben den drei Hauptbewerben Marathon, Tour und dem Schattberg Race, wartet heuer mit dem 1. Mountain Attack Junior-Sprint ein ganz besonderes Event auf unsere Nachwuchssportler. In einem speziellen Rennmodus kämpfen insgesamt 32 Junior-Athletinnen und -Athleten, um den erstmaligen Titel am Schattberg. Es ist mir in diesem Zusammenhang ein ganz wichtiges Anliegen, dass wir als Land Salzburg den 1. Mountain Attack Junior-Sprint unterstützen und auch unserem Nachwuchs bei dieser Veranstaltung eine Bühne gegeben wird.

Ich darf mich beim Veranstalter Roland Kurz und bei seinem Team sehr, sehr herzlich für die professionelle Organisation und Abwicklung der Mountain Attack bedanken. Außerdem möchte ich auch einen großen Dank an die vielen Partner, Sponsoren und Helfer dieser 23. Ausgabe aussprechen, ohne die so eine Veranstaltung nicht möglich wäre.

Ich wünsche allen Athletinnen und Athleten alles Gute für die diesjährige Ausgabe der Mountain Attack und freue mich schon auf spannende Wettkämpfe!

Mag. Stefan Schnöll
Landesrat für Sport

Hart, härter,
Hervis Mountain Attack

Vor 22 Jahren hat Roland Kurz von der Salzburger Eventagentur NMC die Mountain Attack ins Leben gerufen. 1999 wurden sowohl Veranstalter als auch TeilnehmerInnen von vielen noch als „Spinner“ bezeichnet, die einen Berg im Renntempo mit extrem leichtem Material nach oben laufen um dann wieder mit High Speed nach unten zu rasen.

Mittlerweile hat sich Skibergsteigen in unserer Gesellschaft fest verankert und ist aus der Sportszene nicht mehr wegzudenken. Der heimische Sportfachhandel profitiert von den erzielten Umsätzen in diesem Bereich. Der Boom ist ungebrochen, immer mehr Menschen finden den Weg zum Skibergsteigen, ob als Genuss-, Hobby-, oder Wettkampfskibergsteiger. Alle Facetten sind vertreten, alle Milieus und Einkommensschichten üben diesen Sport aus; und auch touristisch erfolgt ein Umdenken, denn die Zielgruppe ist stetig am Wachsen. So sorgt alleine die Mountain Attack für tausende Nächtigungen im Glemmtal und setzt so wichtige wirtschaftliche Impulse.

Mehr Infos

Österreichs größtes und härtestes Tourenskirennen
Jetzt anmelden