REGELN

 

 

1) Wertungen: Marathon Herren und Damen. Tour Herren und Damen. Marathon und Tour Herren +45 (Stichtag 13.01.1972). Schattberg Race Herren und Damen. Jeweils Einzelwettbewerb.

 

2) Ausrüstung: ausschließlich für den alpinen Tourenskilauf taugliches Material – die Skier müssen mit Stahlkanten und Tourenbindung versehen sein, die Schuhe mit Vibram Sohle; Felle nach Wahl, Harscheisen nach Bedarf, Stirnlampe & Rettungsdecke verpflichtend. Ski & Schuhe müssen tourenskiüblich getragen werden. HELMPFLICHT! Anorak & Rucksack dringend empfohlen!!! Materialkontrollen können zu Beginn, während und nach dem Rennen stattfinden.

 

3) Der Wechsel des Felles ist ausnahmslos nur ohne fremde Hilfe in den dafür vorgesehenen Wechselzonen erlaubt. Das Zureichen von geschlossenen Fellen ist erlaubt. Skiwechsel nur bei Bruch. Nur Personen des offiziellen Rennservice ist es erlaubt einzugreifen. Die Versorgung der Athleten mit eigener Verpflegung auf der Strecke ist erlaubt.

 

4) An Begleitpersonen wird an den Labestationen keine Verpflegung ausgegeben. Die Teilnehmer, Begleitpersonen und Zuschauer werden ersucht, keine Abfälle wegzuwerfen.

 

5) Der Startbereich ist in 3 Startzonen eingeteilt. Zone 1: Marathon-Top 30 des Vorjahres, Zone 2: Marathon & Tour, Zone 3: Schattberg Race. Die Zuweisung in die Zonen erfolgt nach Startnummern und ist für alle Teilnehmer verpflichtend. Nichteinhaltung der Startzonen führt unmittelbar zur Disqualifikation.

 

6) Die Startnummern sind verpflichtend während des gesamten Wettbewerbes vorne, gut sichtbar zu tragen, und bei Zielankunft (bzw. bei vorzeitiger Aufgabe des Teilnehmers bei einem Checkpoint) abzugeben. Die Rückgabe der Startnummer ist Voraussetzung für die Wertung. Bei Nichtbeachtung
€ 40,– Strafe und Disqualifikation.

7) Vom Start im Dorfzentrum Saalbach bis zum Basisareal am Schattberg sind die Tourenski zu tragen. Die gesamte Streckenführung findet auf präparierten, markierten und als solche ausgewiesenen und gekennzeichneten Pisten statt. Scheinwerfer, Pistenraupen, Fackeln und Signallichter dienen der Orientierung.

 

8) Die Registrierung an den Kontrollpunkten erfolgt mit einer bei der Anmeldung ausgegebenen SKIDATA-Card und einer Zeitnehmungsmatte. Zur Registrierung ist die Karte bei den Checkpoints vorzulegen und wird von den Streckenposten entwertet bzw. markiert. Die SKIDATA-Card ist zur Auswertung im Ziel abzugeben. Bei Rennabbruch ist die Karte, der Chip und die Startnummer bei einem der Kontrollpunkte oder im Ziel abzugeben. Dies dient der eigenen Sicherheit und beugt einem eventuellen Einsatz der Bergrettung unter Kostenaufwand zu Lasten des Teilnehmers vor (von jedem beliebigen Punkt der Strecke kann in das Tal abgefahren werden).

 

9) Zur vollständigen Beendigung des Wettbewerbes bzw. um in die Wertung zu kommen, sind folgende Maximalzeiten einzuhalten: maximale Durchgangszeit Hinterglemm: Marathon: 18.30 Uhr, Tour 19.00 Uhr maximale Durchgangszeit Hochalm: Marathon 20.10 Uhr - maximale Ankunftszeit im Ziel in Saalbach: Marathon und Tour 22.30 Uhr. Bei Überschreiten der Durchgangszeiten werden den Teilnehmern von Streckenposten die Startnummer und die SKIDATA-Card abgenommen, es kommt zur Disqualifikation.

 

10) Folgende Verstöße haben eine Disqualifikation zur Folge:

a) Nichtabgabe der Startnummer bzw. der SKIDATA-Card bei Abbruch oder Zielankunft

b) Einsatz nicht erlaubter Ausrüstung

c) FREMDE HILFE

d) unfaires Verhalten und Nichtbeachtung der Sicherheitsnormen

e) unsportliches Verhalten

f) das Überschreiten der Maximalzeiten bei den div. Checkpoints

   g) nicht sichtbares Tragen der Startnummer bei Checkpoints und ZIELEINLAUF!!!

 

11) Eventuelle Einwände müssen innerhalb einer Stunde nach dem Zieleinlauf mit einer Kaution von
€ 100,– bei der Rennleitung einlangen. Wird der Protest von der Rennleitung angenommen, so wird die hinterlegte Kaution rückerstattet.

 

12) Der Wechsel von der Tour Distanz auf den Marathon ist während des Rennens jederzeit möglich. Der Wechsel von Marathon auf Tour ebenfalls, wird jedoch mit einer Extrazeit von 10 Zusatzminuten gewertet.